Beim ersten Sportfest der Leichtathletikabteilung des SC Schölerberg gab es neben hervorragenden  sportlichen Leitungen auch viel Kulinarik zu erleben. Die teilweise aus Löningen und Hude angereisten knapp 150 Starter/innen hatten auf der wunderschönen Sportanlage am Schölerberg bei perfekten Wetterbedingungen die Gelegenheit, sich im Weitsprung , Sprint, Ballwurf und über die abschließenden 800 m zu messen.

Neben vielen persönlichen Bestleistungen gab es auch einige Leistungsmarken, die es wohl am Ende der Saison in die Landesbestenliste schaffen werden. Spannend waren laut Veranstalter Uwe Lewandowski insbesondere die 800 m Läufe, die vor allem durch die beim Start beengten Verhältnisse sehr taktisch angelaufen wurden. Dieses ist der Tatsache geschuldet, dass die Laufbahn am Schölerberg vor einigen Jahren zugunsten der Rasenfläche künstlich verlängert wurde, indem 2 Innenbahnen entfernt wurden. Insgesamt entstand so eine Bahn von 423 m Länge. Dies sorgte zunächst für viele Irritationen bei Athletinnen, Athleten, Trainerinnen und Trainern, dann aber für ein belächelndes Kopfschütteln. 

Abgerundet wurden die sportlichen Leistungen durch ein kleines kulinarisches Fest, denn durch die Kooperation mit dem Verein Himbeerbunt e.V., vertreten durch Brigitte Schäfer, konnten die Sportler/-innen ihren Energiebedarf durch Nudeln und Erdbeershakes stillen.
Auch der Nachhaltigkeitsgedanke wurde durch eigens mitzubringendes Geschirr gelebt.

Durch die neu ins Leben gerufene Kooperation einiger Sportvereine aus Stadt und Landkreis sollen solche Events für den Sportnachwuchs in Zukunft regelmäßiger stattfinden. Aus den Reihen der Teilnehmer/-innen kam durchweg die Aussage, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

 

 

 

 


Additional information